Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

"Wer Freude sät, wird Glück ernten.

Wertvolles in unserem Leben entsteht durch ein verständnisvolles Miteinander" OUPS

 

schmetterlingschmetterling

 

   Ich heiße Heike Geisler, bin 39 Jahre alt, verheiratet und habe einen 17 jährigen Sohn. Wir leben mit drei Hunden, zwei Kleinen und einem Großen, in einem kleinen mecklenburgischen Dorf. Mein Beruf ist nicht nur Beruf, sondern ich bezeichne ihn gern als „meine Berufung“, d.h. ich bin mit Leib und Seele Heilerzieherin und arbeite in einer Grundschule. Vor einigen Jahren habe ich für meinen inneren Ausgleich Yoga entdeckt. Die Kinder an unserer Schule können ihr Innenleben und die Einflüsse von außen schwer in einen Einklang bringen. So begann ich zunächst regelmäßige Entspannungsübungen und – geschichten anzubieten, auch Teile aus dem Yogaprogramm. Es half den Kids im Umgang mit ihrem Erleben, inbesondere im Emotionsbereich. In diesem Zusammenhang geriet ich an eine Lektüre über Kinderyoga und meldete mich umgehend zur Ausbildung zur Kinderyogalehrerin an. Seit sieben Jahren biete ich unseren Kindern diesen Übungsweg an, der eine ganzheitliche Förderung darstellt. Viele von ihnen haben diesen schon verinnerlicht. Die Freude der Kinder und ihre Entwicklungsschritte ermutigten mich dazu, auch privat Yoga anzubieten. Mein Wissen und meine Erfahrungen schrieb ich in meinem Buch "Kinder-yoga-kita-leicht" nieder. Im Stübchen gebe ich zwei Kinderyogakurse und einen Teenieyogakurs.

Darüber hinaus referiere und doziere Weiter- und Forbildungen im Bereich des Kinderyoga.


 

Nicole Ich heiße Nicole Both, bin 38 Jahre alt und lebe mit meiner Familie - 2 Söhne (20 und 5 Jahre alt) - in Schwerin.

Heike ist meine Freundin und ich unterstütze sie seit jeher bei ihrem Kinderyogaprojekt.

Es bereitet mir sehr viel Freude - das Lächeln der Kinder und die Ganzheitlichkeit des Kinderyogas sind für mich von enormer Bedeutung. Daher habe ich beschlossen, auch eine Kinderyogalehrerausbildung zu absolvieren.

Jeden Dienstag besuche ich mit meinem Zweijährigen den Kinderyogakurs im Stübchen.

Im Yogastübchen biete ich seit August 2013 die Kurse für Kitakinder (3-5 Jahre) an. Die Arbeit mit den "Kleinen" bereitet mir sehr viel Freude.


 

Jutta

Ich heiße Jutta Ossenschmidt, bin 62 Jahre alt und alleinerziehende Oma einer 12 jährigen Enkeltochter. Von ganzem Herzen bin ich Heilerzieherin und Lehrerin für Kunst und Musik.

Warum unterstütze ich die Arbeit von Heike und Nicole?

In meiner 40 jährigen Arbeitzeit mit Kindern im Vorschulbereich und der Grundschule habe ich die Entwicklung beobachtet, dass unsere schnelllebige Zeit sich auch auf unsere Kinder immer mehr auswirkt. Aus eigener Erfahrung in der Arbeit mit Kindern halte ich es für dringend notwendig, Kindern Raum zu schaffen für ihre gesundheitliche, körperliche und psychische Entwicklung. Eine wunderbare Möglichkeit hierfür ist der Kinderyoga mit seiner Ganzheitlichkeit. Ich wünsche mir, dass ganz viele ErzieherInnen in den Kita´s, Horten und Ganztagsschulen mit dieser Form des Kinderyoga ein Handwerkzeug für ihre tägliche Arbeit mit unseren Kindern erhalten. In der Öffentlichkeitsarbeit, bei Weiterbildungen, Workshop´s, Unternehmungen mit den Yogakindern . . . . , werde ich meine pädagogischen und psychologischen Erfahrungen nutzen und mich dafür einsetzen zum Wohle unserer Kinder.


 

 Dörte

Ich heiße Dörte Sültmann, bin 35 Jahre alt, Kinderkrankenschwester und Berufspädagogin für zukünftige AltenpflegerInnen.

Dörte unterrichtet Auszubildene für die Altenpflege, entwickelt, begleitet und unterstützt deren Praktikas in den Senioreneinrichtungen.

Seit geraumer Zeit abeiten Heike und Dörte an einem sehr interressanten Projekt: Generationsübergreifendes Lernen - Kinderyoga mit Senioren. Dazu besuchen wir regelmäßig Seniorenheime - lächelnde Gesichter, Freude und Glück. Auf beiden Seiten. :-) Wir arbeiten dieses Projekt in enger Zusammenarbeit mit den Seniorenheimen und deren Mitarbeitern konzeptionell aus. Es wird wohl ein Teil des ProYoBi werden.

Kinder und Senioren agieren gemeinsam - ein Geben und Nehmen - ein Raum voll positiver Energie.


 

                               

Ich heiße Sandra Haefke, bin 27 Jahre jung und wohne in Schwerin. 2012 habe ich meine Ausbildung zur Heilerzieherin absolviert und arbeite seitdem in meinem Traumberuf.
Dank Heike, habe ich einen umfassenden und faszinierenden Einblick in die Yogawelt erhalten.
Yoga ist ein fester Bestandteil in meinem Leben geworden und aus diesem Grund habe ich mich zur Kinderyogalehrerin ausbilden lassen.
Die praktische Umsetzung bestätigt meine Entscheidung. Yoga fördert die ganzheitliche Entwicklung und ist in unserer heutigen Gesellschaft ein wichtiger Bestandteil geworden. Ich werde in naher Zukunft ein Kurs für Kinder mit Handicap im Stübchen anbieten.


 

Ich heiße Franziska Eschrich, bin 37 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder. Wir wohnen mit unseren zwei Katzen auf einem kleinen Dorf nahe Schwerin. Als Reiki-Therapeutin und angehende Heilpraktikerin interessiere ich mich auch für ganzheitliche Entspannungsmethoden. So habe ich zu Heike gefunden und im vergangenen Jahr die Ausbildung zur Kinderyoga-Lehrerin absolviert. Meine Kinder freuen sich jeden Montag auf ihre Kinderyogastunde im Stübchen und natürlich genieße auch ich selbst jede Woche meine Yogastunden entspannter Atmosphäre.

Zur Zeit vertrete ich Heike und Nicole bei Bedarf und unterstütze sie und die Kinder bei Veranstaltungen, z.B. Seniorenprojekt.